Von Indonesien flogen wir mit AirAsia nach Singapur. Eigentlich wollten wir auf die Philippinen weiter und mussten in Singapur umsteigen.
Also entschlossen wir uns gleich einen kurzen Zwischenstopp einzulegen um die Stadt anzusehen.

Vorab wurde uns schon mehrfach davon abgeraten Singapur zu besuchen bzw. zu viel Zeit dort zu verbringen.
Also buchten wir zwei Nächte im Miraa Inn in der Nähe von Little India.

Wir hatten bisher schon um mehrere hundert Euro unser Reisebudget überschritten und entschlossen uns zu beweisen, dass man auch günstig in Singapur unterwegs sein kann!

Daher hoben wir 100 Singapur Dollar (ca. € 75) ab und wollten versuchen damit bis zu unserer Abreise mit allen drum und dran auszukommen.

Klingt nach gar nicht so wenig Geld, allerdings sind die Preise in Singapur wirklich höher im Vergleich zum Rest von Südostasien!

 

Transfer in Singapur vom Flughafen & zurück

Am Flughafen Changi angekommen nahmen wir zuerst den kostenlosen Shuttle vom Terminal 3 zur Metrostation Changi Airport.
Dort stiegen wir in die grüne Linie der MRT um und fuhren in Richtung Joo Koon (bzw. Tanah Merah wo auch schon die Bahn auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig wartete).
Bei der Station Bugis stiegen wir in die blaue Linie um und anschließend – nach zwei Stops – bei Littel India in die lilane.

Bei Farrer Park stiegen wir aus und mussten ca. 8 Minuten die Serangoon Road hinauf, wo unser Hostel lag.
Die Fahrtzeit betrug ungefähr 45 Minuten und war gut klimatisiert. Daher auch sehr angenehmem.

 

Das alles hat uns 2,40 SGD gekostet. Inklusive 10 Cent Pfand für das Ticket. Das tolle dabei ist, dass es nicht nur motiviert auf die Umwelt zu achten, sondern man bei der 3. Fahrt den Pfand wieder retour bekommt.

 

Der Weg zum Flughafen war noch angenehmer!

Wir wollten auf das Taxi verzichten und die erste Metro um 6 Uhr Früh nehmen. Dazu sind wir 15 Minuten zur Station Lavender, der grünen Linie, gelaufen und waren innerhalb von 30 Minuten direkt am Flughafen.

Alles für 2,30 SGD, anstelle des (komplizierten) Transfertaxi für 9 SGD oder dem Taxi für 25 SGD.

 

Die Unterkunft Mitraa Inn

MitraaInn-singapur-hotel-hostel-suitcase-unpacked
@ Mitraa Inn Singapur

Wir hatten uns für das Hostel entschieden, da es preislich relativ günstig war.

In einem 8-Bett-Zimmer haben wir jeweils 16 SGD pro Nacht ausgegeben, wovon wir 5 schon an Hostelworld vorab bezahlt hatten.

Ein Einsatz von 10 SGD wurde von uns ebenfalls verlangt, den man aber bei Abreise wieder retour bekam.

Also wurde unser Budget gleich noch einmal um je 5 SGD bis zum Check-Out verringert.
Das Hotel war nicht gerade luxuriös und die meisten Zimmer hatten keine Fenster, auch ist es nicht gerade eine Bleibe, bei der man Menschen kennenlernt.

Allerdings ist es sehr gut gelegen, die Mitarbeiter sind extrem freundlich, man bekommt ausreichend Frühstück, das W-Lan funktioniert und wir hatten ein privates Badezimmer.
Da wir auch an einem Montag ankamen mussten wir das Zimmer nur mit einem indonesischen Mädchen teilen.

Am zweiten Abend kamen noch 2 Jungs aus England hinzu.

Da reisten wir aber schon wieder um 5 Uhr Früh ab. Also easy!

 

Zusammengefasst hat uns somit der Transfer zum und vom Flughafen 6,60 SGD und die Unterkunft 32 SGD gekostet.

Nun mussten wir noch die Stadt erkunden und natürlich etwas essen.

 

Wie wir es geschafft haben mit anschließend 61,50 SGD (umgerechnet ca. € 40,50) mehr als 36 Stunden in Singapur auszukommen, ohne Hungern zu müssen und uns sogar noch etwas Luxus zu gönnen erfährst du in meinem Beitrag über Singapur zum Nulltarif inkl. genauer Anleitung und Wegbeschreibung!

Damit du auch so viel wie möglich aus deinem Trip herausholen kannst!

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würde ich mich freuen, wenn du ihn teilst.

Hast du tolle Tipps für Singapur? Immer her damit in den Kommentaren!

Bettina_unterschrift_logo

——————————

Diese Seite enthält Affiliate-Links!

Erwirbst du ein Produkt über einen direkten Link in diesem Beitrag, bekommst Suitcase Unpacked einen kleinen prozentualen Anteil.

Dadurch hilfst du diesen Blog dich weiterhin mit interessanten Tipps & Informationen zu versorgen.

Kommentare

Kommentare

One thought on “Wohnen & Transfer: Geld sparen in Singapur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*