Wann geht’s zurück? Sie haben kein Rückflugticket? Dann kann ich Sie auch nicht in den Flieger steigen lassen!

 

In Europa sind wir ja gesegnet. Hier kannst du dich auch ohne Reisepass über die meisten Landesgrenze frei bewegen.

In Asien hatte ich zum ersten Mal das Gefühl eingeschränkt zu sein.

Und das, wo ich doch gerade das freieste Gefühl von allen haben sollte!

 

Du musst ein Visum für bestimmte Länder vorab buchen oder manchmal on-arrival (also bei der Einreise) beantragen.

In den meisten Fällen benötigst du nichts. Es kann aber sein, dass du einen Beweis vorlegen musst, der zeigt, dass du das Land in dem vorgegebenen Zeitraum wieder verlässt.

Visa_On_Arrival_suitcase_unpacked

Ich musste das Ganze auf die teure Weise kennenlernen. Was ich daraus gelernt habe, möchte ich dir hiermit weitergeben!

 

Version A: Niemand fragt dich & du kommst glimpflich davon

In Indonesien haben wir rund € 37 bezahlt um einreisen zu dürfen. Damit hatten wir ein 30 Tage Visum bekommen. Niemand hat uns gefragt wann und wohin wir im Anschluss reisen würden. Also easy!

Wenn nur wir zwei Dummerl da – also meine Freundin und ich – rechnen könnten.

Wir hatten uns verkalkuliert und sind einen Tag zu spät aus Indonesien abgereist.

 

Die Beamten nahmen es zum Glück mit Humor. Ebenso wie wir.

Denn nur zwei Tage davor ist das selbe einer Freundin passiert, die wir auf Reisen kennengelernt hatten.

Wir mussten in einen separaten Raum mitkommen und jeweils 300.000 Indonesische Rupiah (ca. € 20) Strafe zahlen. Pro Extra-Tag, sonst folgt Gefängnis.

Glücklicherweise hatte es ich bei uns nur um einen Tag gehandelt.

 

Version B: Ohne Rückflugticket keine Einreise

Als wir von Singapur auf die Philippinen geflogen sind, hatte meine Freundin bereits ihr Rückflugticket nach Österreich. Ich natürlich nicht!

Gutgläubig wie ich bin, dachte ich, es läuft wie in Indonesien ab. Falsch gedacht!

Tigerair wollte mich nicht in den Flieger steigen lassen, ehe ich nicht ein Ausreiseticket aufweisen konnte. Egal wohin.

Blöd war nur, dass es knapp vorm Boarding war und ich gezwungen bei der Airline selbst ein Ticket zu kaufen.

Am Schalter war es natürlich teurer als online und die Angestellte war auch wenig an meinem Dilemma interessiert. Es wurde dabei voll ausgenutzt, dass wir unter Zeitdruck standen und ich durfte mir auf rüde Art und Weise à la „das ist ja nicht mein Problem“ ein Ticket aufbrummen lassen.

Leider konnte man auch nur ein Rückflugticket von Tigerair nach Singapur kaufen.

Der Spaß hat mich mehr als € 150 für einen Flug gekostet, den ich nicht in Anspruch nahm!

 

bettina_malta_flughafen_amsterdam_pass_ticket
auf dem Weg von Schiphol in Amsterdam nach Malta im November 2015

 

Was tun wenn du noch nicht weißt,
wann du weiter reist bzw. wohin?

Ich gehe mal davon aus, dass du noch vor Ende deines Visums wieder ausreisen möchtest.

Wenn man aber von A nach B jettet, ohne wirklichen Plan, dann möchte man sich ja auch nicht dadurch einschränken lassen. Und sich teure Umbuchungsgebühren sparen. Falls eine Umbuchung überhaupt möglich ist!

Denn in Wirklichkeit wird sich deine Route und das Timing während der Reise wahrscheinlich noch 10 x ändern!

Vorab möchte ich klarstellen, dass ich selbst nicht für folgende Informationen hafte.
Ich habe nicht (alles) selbst ausprobiert, weiß aber aus vertraulichen und glaubwürdigen Quellen von Reisenden, dass es funktioniert! Welche Variante du wählst liegt bei dir!

 

Du hast hierbei natürlich mehrere Möglichkeiten.

  1. einen Hin- & Rückflug buchen und den Rückflug verfallen lassen
  2. das flexible bzw. das open-return Ticket
  3. ein unechtes  Ticket
  4. das 24-Stunden stornierbare Ticket
  5. ein offizielles Ticket für einen anderen Transportweg aus dem Land (Bus, Fähre, etc.)

 

Sei ehrlich und buche ein Rückflug-Ticket

Die erste Variante zahlt sich in manchen Fällen schon aus. Es gibt Zeitpunkte und Tickets, die als Hin- und Rückflug-Kombination günstiger sind als One-Way.

Solch ein Ticket habe ich für meine Reise von Österreich nach Amsterdam genutzt.

 

Viele Airlines bieten wiederum einen flexiblen Tarif an, mit dem du (manchmal gegen Kostenaufwand) ein Ticket umbuchen kannst. Zum Beispiel der FLEX Tarif der Austrian Airlines.
Hier ist die Änderung kostenlos.

Manche Airlines ermöglichen dir sogar das Rückflug-Datum offen zu lassen. Mir ist allerdings nicht bekannt welche Fluggesellschaft dies für den asiatischen Raum anbietet.

…Auch wird diese Art Flugticket meist nur für weit entfernte Ziele wie in die USA, Kanada und Australien. Auch in Asien werden Open Return Tickets häufig in Anspruch genommen… Fluggesellschaften in diesen Ländern sind daher meist recht flexibel in der Gestaltung der Open Return Tickets – nicht nur hinsichtlich der Gültigkeitsdauer, sondern auch was etwaige Anschlussflüge und Stop Over betrifft. – INITIATIVE auslandszeit

Oftmals sind die Tickets im Vergleich zu unflexiblen etwas teurer, dafür bezahlst du schon vor Abreise deinen Rückflug und weißt, dass du nach Hause gebracht wirst.

Ich hatte so ein Ticket in Anspruch genommen als ich 3 Monate nach Colorado ging um ein Praktikum im Ausland zu machen.

 

Bei den amerikanischen Airlines ist es sogar üblich, dass du deinen gebuchten Flug innerhalb von 24 Stunden stornieren kannst.

Das Ticket bekommst du schon vorab via E-Mail zugeschickt. Manchmal ist es nur eine Reservierung, also aufpassen!

Bedenke auch, dass der Betrag bereits von deiner Kreditkarte abgebucht wurde und es wahrscheinlich dauert bis du es wieder zurück bekommst. Das musst du natürlich beim Reisebudget berücksichtigen.

 

Nutze ein bearbeitetes Rückflugticket
(DIY oder fake return-ticket)

Entweder bearbeitest du dein Ticket selbst oder du nutzt einen Ticket-Generator dafür.

Ein polnischer Freund von mir, den ich auf reisen kennengelernt habe, hat sich für die zweite Variante entschieden und ist ohne Probleme damit durchgekommen.

 

Dein One-Way-Ticket selbst bearbeiten

Um dein Rückflugticket selbst zu bearbeiten benötigst du ca. 20 Minuten (je nach Übung), ein online Ticket, Adobe Acrobat oder ein ähnliches Programm.

Du nimmst dazu dein Einreiseticket oder ein beliebiges Flugticket deiner Wahl und öffnest es mit Adobe Acrobat.

Wie dies weiter funktioniert kannst du bei bei The Runaway Guide (EN) nachlesen.

Anders geht es auch mit einem E-Ticket und deinem Browser versuchen, wie es auf flocblog erklärt wird.
Florian hat übrigens auch eine sehr gute Übersicht zu diesem Thema erstellt!

Dein Rückflugticket erstellen lassen

Tschüss Einreiseschwierigkeiten: Einreisen ohne gültiges Rückflugticket - mit dieser Anleitung kein Problem.

 

Um ein Ticket zu generieren musst du nur einen existierenden Flug im Internet heraussuchen.

Zum Beispiel via Skyscanner oder Checkfelix.

 

Danach gibst du alle Daten in die Eingabemaske ein.

Beachte, dass du einen Flug mit Dollarangaben benötigst. Daher stelle schon bei der Suche das Land auf „USA“ und die Währung auf „USD“ um. Dadurch ist es einfacher die Daten zu übertragen.

 

Weiters ist wichtig, dass es sich bei der Airline nicht um die selbe handelt, bei der du gerade eincheckst. Denn die können das im System überprüfen!

Nimm am besten einen Flug von einer anderen Allianz und gib einen anderen Ankunftsflughafen an, als den von dem du kommst.

Man könnte sonst denken du hättest doch gleich einen Rückflug buchen können. Das ist ja günstiger?!

 

Nachdem du das Ticket generiert hast, speichere das Ergebnis als PDF über deinen Browser oder über die Drucken-Funkion auf deinem Laptop ab.

Entweder nutze die Ansicht über dein Handy oder drucke sie mit dem Computer aus und unterstreiche alle Daten, die relevant sind: dein Name, die Flughäfen und das Datum deiner Ausreise.

Somit wird deinem Ticket weniger Beachtung geschenkt, denn das Auge kann die relevanten Informationen schneller erfassen.

Überprüfe das Ticket genau. Es könnten Fehler enthalten sein!

 

Ich wollte sehen wie das Programm funktioniert, habe das Ticket generiert und festgestellt, dass es einen Fehlercode auf dem Ticket gab. Also für mich selbst diese Möglichkeit verworfen.

Es kann natürlich sein, dass der Fehler mittlerweile wieder verschwunden ist.

 

Ticketkauf vortäuschen

Du machst es selbst

Eine Variante, die mir von einem Freund vorgeschlagen als ich meinen Flug nach Indien gebucht habe.

Mein Problem war, dass ich ein e-TV Visum beantragt hatte. Das gibt es erst seit wenigen Monaten.

Der Nachteil ist, dass du nach einem Monat ausreisen musst und es auch keine Möglichkeit auf Verlängerung gibt.

Da wir aber herum reisten, wusste ich nicht wo ich in einem Monat sein würde. Also hat er sich für mich vor Ort erkundigt. Das Resultat: Mach den Buchungsprozess bei einer Airline durch und bezahle einfach nicht.

 

Gesagt, getan. Mein Flug von Manila, auf den Philippinen, nach Bangalore in Indien wurde von AirAsia durchgeführt.

Also habe ich mich für die Webseite von Lufthansa entschieden.

 

Zuerst habe ich den Flug von Chennai nach Frankfurt am Main ausgewählt, alle nötigen Informationen eingegeben, die Bereiche ausgewählt, die auf dem Ticket angezeigt werden sollen (das ist möglich bei Lufthansa) und bevor ich meine Kontodaten eingegeben habe das „Ticket“ ausgedruckt und anschließend den Buchungsprozess beendet.

Wichtig war mir auch noch, dass die Webseite auf Deutsch geschrieben war oder zumindest eine andere Sprache, die nicht die landeseigene oder die englische war! Damit die Angestellte auch ja nicht lesen konnte, was darauf stand.

Nach dem Ausdruck habe ich, wie es auch bei den Fake Return Tickets beschrieben wurde, die wichtigsten Angaben unterstrichen.

In meinem Fall wurde ich diesmal nicht gefragt und musste das Flugticket auch nicht zeigen.

 

Du beauftragst eine Firma

Miete dein Weiterflugticket um beim Check-In deiner Fluggesellschaft in den Flieger gelassen zu werden und umgehe so die Visa-Bestimmungen.

Eine weitere Variante ist es einen Boarding Pass zu mieten. Zum Beispiel ist das bei FlyOnward möglich!

Dafür musst du zwar einen Betrag von 9,90 Dollar bezahlen, aber du erhältst innerhalb von 5 Minuten bis 3 Stunden ein echtes Ticket, das auch im System aufzufinden ist.

 

Das Ticket ist danach für entweder 24 oder 48 Stunden gültig. Laut Webseite ist es auch ein legales Flugticket.

Für eine längere Mietdauer muss man einen Aufpreis zahlen, der erfragt werden muss.

 

 

WICHTIG: NIEMALS, ich wiederhole NIEMALS das unechte Ticket bei der Immigrationsbehörde vorzeigen. Dies ist bloß für die Airlines gedacht.
Bei der Behörde kann es als Dokumentenfälschung gelten und schwerwiegende Folgen haben.

 

Du fandest diesen Beitrag hilfreich? Dann würde ich mich freuen wenn du ihn teilst.

Vergiss nicht mir auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube zu folgen.

Hier gibts regelmäßige Updates zu meinem Trip!

Bettina_unterschrift_logo

Kommentare

Kommentare

2 thoughts on “Visa: Reisen ohne Rückflug-Ticket wenn du eines brauchst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*