Mittlerweile bin ich nach Vietnam, Indonesien und Singapur auf den Philippinen angekommen – genauer gesagt in der drittkleinsten Provinz namens Siquijor Island.

Wenn wir nicht jemanden in Vietnam getroffen hätten, der ein richtiger Philippinen-Fan ist, dann würden wir nicht einmal wissen dass diese Insel existiert, geschweige denn, dass Siquijor Island sehr sehenswert ist.

Weiter noch, die Insel ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Philippinen-Tour!

 

Die letzte unentdeckten Inseln der #Philippinen! #SiquijorIsland #itsmorefuninthephilippines… Klick um zu Tweeten

 

Warum du Siquijor gesehen haben solltest?

Das Leben & die Bewohner auf Siquijor Island

  • Die Insel ist mit rund 90.000 Einwohnern nur gering besiedelt und auch eine der kleinsten Inseln der Philippinen.
    Sie eignet sich optimal um Scooter fahren zu lernen. Ich habe es hier auch zum ersten Mal probiert und gleich geliebt.
  • Touristen gibt es hier kaum. Somit kannst du das echte Inselleben kennenlernen.
  • Einheimische freuen sich dich zu sehen. Du hast sogar vermehrt das Gefühl eine prominente Persönlichkeit zu sein.
    Jeder möchte mit dir sprechen, dich kennenlernen oder ein Foto mit dir machen.
  • Die Inselbewohner sind extrem nett, aufgeweckt und gastfreundlich.
  • Es gibt verschieden Möglichkeiten auszugehen und mit den Inselbewohnern zu tanzen, zu trinken und zu plaudern. Zu minimalen Kosten.

 

siquijor-island-philippinen-paliton-beach-suitcase-unpacked
Paliton Beach auf Siquijor Island

 

Die Schönheit von Siquijor

  • Die weißen Strände sind überwiegend unberührt. Du bist quasi alleine dort oder mit maximal 10 anderen Filipinos.
  • Es gibt ein Restaurant in den Bergen, dass dir einen wunderschönen Ausblick und Sonnenuntergang bietet.
  • Das Meer ist die ersten Meter nicht sehr tief und eignet sich daher optimal zum relaxen. Nur bei den Flächen, die mit Seegraswiesen befallen sind ist Vorsicht geboten, denn hier verstecken sich oft Seeigel.
    Also in diesen Bereichen eher mit Schuhen schwimmen gehen.
  • Wellen gibt es kaum. Es gleicht einem Paradies, dass zum relaxen ein lädt. Also optimal nach einer langen Reise.
  • Die Insel eignet sich zum Tauchen und Schnorcheln.
  • Es gibt tolle Lagunen mit Süßwasserfälle zu entdecken.

 

Sprachenvielfalt der Filipinos

  • Jeder spricht Englisch. Da verschiedene Dialekte gesprochen werden, wird inselübergreifend sogar in Englisch kommuniziert.
  • Der Dialekt der Region nennt sich Visaya. Da die Philippinen über mehrere Hundert Jahre von den Spanien kolonialisiert wurden, wirst du viele spanische Wörter wie Guapo, Gasolina oder verschiedene Zahlen wieder erkennen.
    Das macht es auch einfacher sich zurecht zu finden.

 

siquijor-island-u-story-sunset-sonnenuntergang-suitcase-unpacked-philippinen
Sonnenuntergang bei dem Restaurant & Guesthouse U.Story

 

Kosten und Ausgaben

  • Da Siquijor nicht touristisch ist, bezahlst du hier auch nur einen Bruchteil von dem, was du auf anderen Inseln und Ländern in Südostasien bezahlst. (z.B. Mixgetränke € 1, Speisen € 0,50-5, Unterkunft inkl. A/C & Frühstück € 10-25, etc.)
  • Du möchtest für längere Zeit Urlaub machen oder auswandern? Dann kannst du ein Haus für 8000 Pesos (umgerechnet ca. € 160) pro Monat mieten.
  • Wenn du in lokalen Restaurants isst, kannst du umgerechnet mit rund € 350-500 inkl. allem drum und dran leben. Wer lieber auf sehr großem Fuß lebt, wird wahrscheinlich trotzdem nicht mehr als € 800 ausgeben.

 

siquijor-island-center-philippinen-suitcase-unpacked
Siquijor

 

Next stop #SiquijorIsland in #ThePhilippines ! #BackpackingSEA Klick um zu Tweeten

 

Wir hatten eine ziemlich anstrengende Anreise hinter uns und konnten kaum glauben, in was für einem Paradies wir anschließend gelandet sind.

Aus 2 Nächten wurden somit 4. Wobei wir zuerst in Damian’s Guesthouse gewohnt haben, das einem polnischen Youtuber gehört und somit nur polnisch gesprochen wurde! Der Gastgeber spricht auch fließend Englisch!

Heißer Tipp für meine polnischen Leser: es fühlt sich an wie ein zu Hause in der Ferne.

 

Nach zwei Nächten sind wir ins Diamond De Siquijor umgezogen. Mit dem wunderschönen Ausblick, den ich hier gepostet habe.


Du hast nicht nur einen eigenen Strandzugang, der auf diesem Instagram-Foto zu sehen ist, sondern auch ein Beach House mit toller Aussicht.

 

Dir hat dieser Blogpost über die Insel Siquijor gefallen? Dann würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden teilst.

Warst du schon einmal auf den Philippinen? Es wäre schön wenn du deine Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren verrätst.

Bettina_unterschrift_logo

Kommentare

Kommentare

One thought on “Philippinen: die unentdeckte Siquijor Island

  1. Hallo Bettina,

    Siquijor ist wirklich der Hammer, das fanden wir auch !
    Die kleine Insel ist wirklich eine Reise Wert!
    Wir werden irgendwann noch einmal dort hin reisen!

    Liebe Grüße
    Bibo & Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*