Wie du weißt bin ich vor mehr als 1,5 Jahren von Wien nach Amsterdam ausgewandert.

Doch nicht nur mich hat es in die Ferne getrieben. Eine meiner besten Freundinnen aus Wien, lebt seit über einem Jahr in Barcelona.

Kein Wunder also, dass ich in kurzer Zeit bereits zwei Mal dort war und wahrscheinlich auch bald wieder fahren werde.

 

Bei meinen Reisen verzichte ich überwiegend auf geplante Sightseeing-Trips und lasse mich eher treiben.

Dabei ist es mir vor allem wichtig das normale, alltägliche Leben mitzubekommen.

 

Daher kannst du dir sicher sein, dass meine LikeALocal-Beiträge nur Inhalte haben, die auch wirklich von Einheimischen empfohlen wurden!

 

Ich werde dir hier nicht die TOP Sehenswürdigkeiten von Barcelona näher beschreiben, denn das hast du wahrscheinlich schon in 100 anderen Reiseführern und auf Blogs gelesen.

 

Mir ist es wichtig dir das ECHTE Barcelona zu zeigen – die Lokalitäten und Orte, wo du auch hingehst, wenn du in Barcelona wohnst!

park_guell_barcelona_Suitcase_Unpacked
Parc Güell

Der Vollständigkeit halber, findest du allerdings hier eine Auflistung!

 

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Barcelonas

La Sagrada Familia (Deutsch: „Zur Heiligen Familie“) ist sehr sehenswert! Mein Tipp: kaufe Tickets vorab online im Vorverkauf oder über den unten angeführten Link.

Der charismatische Parc Güell mit toller Aussicht über Barcelona  ist ein Muss für jeden Barcelona-Besucher. Dabei solltest du  lange Wartezeiten einberechnen, insofern du auf die Plattform möchtest. (siehe Foto) . Außer dir reicht es aus durch den paradisischen Park zu wandern und den Blick auf die Plattform und Barcelona zu haben. Auch empfehlenswert, so hab ich es damals gemacht.
Tipp: Je nachdem welche Jahreszeit gerade ist, kannst du den Park abends kostnelos besuchen. Im Winter ab 20.00 oder im Sommer ab 21.00.

Die wohl prominenteste Promenade La Rambla befindet sich zwischen dem Plaça de Catalunya und dem Hafen ist mehr als einen Kilometer lang und besteht aus 5 Straßen. Achtung! Taschendiebe sind hier besonders dreist unterwegs.

Wenn du durch die Straßen spazierst, schau unbedingt beim Mietshaus Casa Milà von Gaudi vorbei. Im Volksmund wird es La Pedrera (Deutsch: „der Steinbruch“) genannt. Die Adresse ist Passeig de Gràcia Nr. 92!

Vom Berg Montijuic (173m) hast du eine tolle Aussicht auf die Stadt.

La Catedral wurde der Märtyrerin Santa Eulàlia gewidmet, die zu Tode gefoltert wurde. Sie ist die Schutzpatronin der Stadt.

Der Arc de Triomf – ja, nicht nur in Paris gibt es einen!

Das Fußballstadion Camp Nou und das zugehörige Museum ist das meistbesuchteste Museum der Stadt. Für die Fußballfans führt da kein Weg daran vorbei. Schon allein deshalb solltest du vorab Tickets kaufen.

Aktuell gibt es auf Get Your Guide rund 290 Touren & Aktivitäten in Barcelona. Der Vorteil dabei ist es dir die Tickets vorab zu kaufen, lange Wartezeiten zu vermeiden und die Webseite ist auf Deutsch. Spontanbucher, können sich die App runterladen und anschließend direkt vor Ort entscheiden und buchen.

 

 

Was Insider empfehlen… Sehenswürdigkeiten & To-Dos in Barcelona

Parc de la Ciutadella

@ graymalin.com / strippedbacktravel.com / travelchannel.com
@ graymalin.com / strippedbacktravel.com / travelchannel.com

 

Die Parkanlage befindet sich zwischen dem Bahnhof Barcelona-France, dem Triumpfbogen (Arc de Triomf) und dem Stadtteil Poblemou.

Der Park ist einer der größten der Stadt, wo Touristen auf Einheimische treffen. Hier befindet sich auch der Zoo von Barcelona.

Viele Festivals und Veranstaltungen finden hier statt. Unter anderem das größte Stadtfest von Barcelona „La Mercè“ am 24. September (Hauptfest), zu Ehren des Schutzpatrons der Stadt.

Es wird als das größte und bunteste Festival bezeichnet und dauert mit über 500 Veranstaltungen, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind, von 18. bis 24. September an.

Schnapp dir eine Decke, deine Freunde und ein paar Tapas aus dem dem Supermarkt und mach ein Picknick oder Sport im Park.

Da es sehr heiß werden kann, vor allem in den Sommermonaten, vergiss nicht dich vorher einzucremen!

 

 

Placa del Sol

@ everplaces.com / barcelonaphotoblog.com
@ everplaces.com / barcelonaphotoblog.com

Sehr typisch für Barcelona sind (gemütliche) Straßenparties. Dabei sitzen Jung und Alt beieinander auf öffentlichen Plätzen.

Zum Beispiel ist Placa Del Sol im Künstlerviertel Gràcia sehr bekannt dafür.

Nimm dir ein paar Getränke aus dem Supermarkt mit oder warte bis einer der vielen Straßenverkäufer mit ein paar Bier vorbei läuft. Die Preise belaufen sich dabei auf rund einen Euro pro Dose.

Zu später Stunde wirst du merken, dass der Platz voll mit Menschen ist. Es handelt sich hierbei nicht nur um die alternative Szene sondern um eine Vielfalt an Charakteren.

Meistens geht es danach weiter in eine der vielen Bars und Clubs oder zum Strand.

 

 

Bunker del Carmel

@ infinitelegroom.com / bonavista-apartments.com
@ infinitelegroom.com / bonavista-apartments.com

Der Aussichtspunkt befindet sich auf dem Turó de la Rovira.

Mit dem Bus v17 fährt man bist zur Endstation in Richtung Carmel/Gran Vista-Pl. de la Mitja Lluna und läuft dann noch rund 5 Minuten bergauf.

Der ehemalige Bunker wurde zu Zeiten des Spanischen Bürgerkrieges gebaut.

Er ist etwas weiter weg, aber auf jeden Fall einen Besuch wert. Der 360° Panoramablick über Barcelona ist einmalig und nirgends wo besser zu betrachten.

Während der heißen Sommermonate empfiehlt sich eher spät Abends hinauf zu wandern und den Sonnenuntergang zu betrachten. Dort oben gibt es nämlich keinen Schutz und es kann sehr heiß werden!

Der Ort ist ideal um mit Freunden abzuhängen oder für ein romantisches Picknick.

Meine Freundin empfiehlt den Bus V17 zu nehmen. Alternativ kannst du auch die Linie 24, 92 oder 119 nutzen.

 

 

Castelldefels

@ grup-soteras.com
@ grup-soteras.com

Barceloneta ist wohl der bekannteste Strand in Barcelona.

Mittlerweile ist dieser aber schon so sehr von Touristen überrannt, dass sich Einheimische eher andere Regionen suchen um in der Sonne zu braten.

So wie Los Angeles seinen Malibu Beach hat, gibt es ca. 20 km von Barcelona entfernt den 6 km langen Strand Castelldefels.

Es ist dort um einiges ruhiger. Ein paar Strand-Lokale befinden sich ebenso neben der Promenade.

Bei Iguana Chiringuito habe ich bei meinem ersten Besuch eine unglaublich leckere Thunfisch-Tartar mit Avocado gegessen und einen spitzen Cocktail getrunken. Perfekt für den heißen Strandtag!

In ca. 25 Minuten erreicht man Castelldefels direkt mit dem Zug. Steig dazu am Hauptbahnhof Sants aus und gehe 5 Minuten Richtung Strand.

Oder du nimmst den Zug von Passeig de Gràcia. Achtung! Du solltest bei Platja Castelldefels aussteigen und NICHT bei Castelldefels!

Wie auch in Malibu Beach haben sich auch hier einige Prominente niedergelassen. So zum Beispiel ein paar aktuelle und ehemalige Spieler des FC Barcelona.

Unter anderem könnte es sein, dass du Lionel Messi über den Weg läufst, der sich im Viertel El Poal ein Anwesen gekauft hat.

 

 

Sitges

@ photoicon.com / barcelonakarten.de / portdesitges.com
@ photoicon.com / barcelonakarten.de / portdesitges.com

Unweit von Castelldefels befindet sich die „Künstlerhochburg“ Sitges, 36 km von Barcelona entfernt.

Der Ort lädt mit seinen vielen verwinkelten Gassen zum Schlendern, Shoppen, Sonnen und Feiern ein.

Die Stadt ist dafür bekannt sehr offen zu sein und veranstaltet auch jährlich eine riesen Gay-Parade.

2016 wird diese zum Beispiel über 5 Tage verteilt vom 16. bis 20. Juni stattfinden.

Durch die liberale Gesetzgebung sind die gleichgeschlechtliche und die heterosexuelle Eheschließung gleichgestellt.

Außerdem ist der schrille, homosexuelle Karnivalsumzug im Februar/März sehr bekannt und einen Besuch wert.

Daran nehmen rund 40 Boote und mehr als 2.000 Besucher teil. 2016 wird von 4. bis 10. Februar gefeiert.

Für Oldtimer-Fans hat die statt Anfang März etwas zu bieten. Denn dann findet die Oldtimerrallye statt, die von Barcelona nach Sitges führt.

 

Geheimtipp: Pool am Dach – Residencia Onix

Residencia_Onix_Suitcase_Unpacked

Keine Lust ewig bis zum Strand zu fahren wo sich die Menschenmassen tummeln?

Dann habe ich einen kleinen Geheimtipp für dich, bei dem du etwas Glück benötigst.

In Barcelona gibt es ein Studentenheim, dass einen Pool am Dach hat.

Solltest du jemanden kennen, der dort wohnt oder einfach dank der Glücksfee vor offenen Türen stehen, dann fahr mit dem Aufzug in den obersten Stock hinauf!

 

Was ich vor meinem Besuch nicht über Barcelona wusste

barcelona_suitcase_Unpacked_spanien

1. Ebenso wie in Paris gibt es in Barcelona einen Arc de Triomf.

 

2. Es gibt extrem viele Taschendiebe.
Stelle niemals deine Tasche am Boden ab, sondern trage sie immer bei dir, so dass du sie sehen kannst.
Sitzt du in einer Lokalität, dann nimm sie auf deinen Schoß.

 

3. Die meisten trinken kein Leitungswasser, sondern kaufen Trinkwasser in Kanistern.

 

4. Nicht nur in Amsterdam sondern auch in Barcelona kannst du Mariuhanna kaufen. Allerdings musst du dazuin bestimmten Clubs angemeldet sein.

 

5. Des weiteren war mir nicht klar, dass man in Barcelona kaum Geld zum weggehen benötigt, da es eine Vielzahl an cooler gratis Ausgehmöglichkeiten gibt und man sich davor auf diversen Plätzen versammelt um gemeinsam am Boden zu sitzen und zu trinken.
Verschieden (illegaler) Verkäufer laufen dabei an einem vorbei und verkaufen dir Bier.

 

 

Wie du am schnellsten vom Flughafen El Prat nach Barcelona gelangst, kannst du hier lesen.

 

Barcelona hat viel zu bieten: Kultur, Strand, Meer, Party und natürlich leckeres Essen!

Daher habe ich meine Freundin ebenso gebeten die besten Restaurants und Bars für deinen Barcelonabesuch zu suchen.

 

Du warst selbst schon in Barcelona? Was kannst du empfehlen? Hinterlass einen Kommentar!

 

Bettina_unterschrift_logo

Kommentare

Kommentare

3 thoughts on “LikeALocal Barcelona: TOP Sehenswürdigkeiten & Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*